Es ist ja recht "Schwer" Ip Cams in die Vis mit einzubinden, wenn man Live Bilder sehen möchte, meist führt das über Umwege wie z.B. mit Motion oder wie bei mir mit Shinobi zum Erfolg.

Doch leider sind die Verzögerungen echt Unterirdisch, für ein System wie iSpy oder Shinobi, das/die ja eigentlich mehr dafür (meine Meinung) gemacht sind "Unerlaubte" Bewegungen festzuhalten sicher zu vertreten aber für Live Überwachungen sind 20 - 25 Sekunden Verzögerung doch viel zu viel.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200911_085005.jpg 
Hits:	2 
Größe:	252,3 KB 
ID:	1273

Ich habe mal zum Test Shinobi links auf dem Laptop Angezeigt in der Mitte iSpy und der kleine Monitor rechts ist ein Linux Script das auf einen Pi unter RasbPi "Vollversion" läuft, das ist das System das immer ON ist, der Pi und der Screen werden Nie ausgeschaltet.

Die Verzögerung auf dem Beelink, ioBroker Vis auf TV Gerät, wird immer "länger" jemehr Live Video Streams ich in die Vis einbaue, zwei Live Streams mit zusätzlich noch "Euronews" lasten die CPU schon zu 50% aus.
Also sind die anderen Streams nur per Klick zu öffnen, diese werden auch von Shinobi bereitgestellt und haben somit eine Verzögerung von 25 Sekunden, ergo für eine Live-Überwachung in der Vis nur eine Spielerei um "Bewegte" Bilder zu sehen, gibt keine wirkliche Sicherheit.