Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ermittler sollen Zugriff auf die Daten von smarten Geräten bekommen

  1. #1
    Benutzer Anfänger
    Registriert seit
    12.11.2018
    Beiträge
    47
    Post Thanks / Like
    Renommee-Modifikator
    0

    Ermittler sollen Zugriff auf die Daten von smarten Geräten bekommen


  2. #2
    Administrator Avatar von Master67
    Registriert seit
    29.09.2018
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    897
    Post Thanks / Like
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Ermittler sollen Zugriff auf die Daten von smarten Geräten bekommen

    Jo..... Irgendwie kann ich mich nicht entscheiden, ob ich das gut finden soll oder nicht!
    Gut wäre es wenn man so wirklich z.B. einen Mord aufklären könnten, nicht so gut finde ich wiederum das mein "Bettgeflüster" aufgezeichnet wird..... ich bin hin und her gerissen....
    Aber es überwiegt das man ein Verbrechen aufklären kann..... wer bin ich schon das sich jemand mein "Bettgeflüster" anhören will
    Gruß Olaf

    Innogy Thermostate - Rollladensteuerung - Rauchmelder u. Zwischenstecker - Sonoff S20 - SWA1 - Beelink BT3 pro - Broadlink RM Mini 3 - Harmony Hub - Alexa Echo u. Dot - Respberry Pi 3 - ieGeek IP Überwachungskamera -
    Innogy Gateway - Xiaomi und Aqara Gateway - Xiaomi Feuchtigkeits- und Temperatur Sensor - Sonoff RF Bridge 433MHz - Xiaomi Aqara Cube - Xiaomi Aqara Wasser Sensor - Xiaomi Aqara Tür und Fenster Sensor - Gesound SP1 - YI Home Cam - Sricam Cam- Xiaomi Wireless Switch - shelly 1

  3. #3
    Benutzer Anfänger
    Registriert seit
    12.11.2018
    Beiträge
    47
    Post Thanks / Like
    Erstellt von
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Ermittler sollen Zugriff auf die Daten von smarten Geräten bekommen

    Dann schau mal was Amazon angeblich im Verlauf gespeichert hat, bei mir sind es angeblich nur die gesprochenen Befehle wie "alexa tischlampe mittel an” und wie möchte man darüber ein Verbrechen auflösen?
    Dazu ist bekannt, dass die schweren Jungs auf alles verzichten, was die leicht ausfindig machen kann.
    Es müssten somit dauerhaft ganze Gespräche aufgezeichnet werden, von Amazon / Google und Co. welche keine Strafverfolgungsbehörden sind, also wo soll was losgehen und wo aufhören, beim Abhören vom Telefon wird ein richterlicher Beschluss benötigt und erst ab da dürfen die zuhören und aufnehmen.
    Es ist schon sehr beunruhigend was die da mal wieder planen...

  4. #4
    Administrator Avatar von Master67
    Registriert seit
    29.09.2018
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    897
    Post Thanks / Like
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Ermittler sollen Zugriff auf die Daten von smarten Geräten bekommen

    Da bin ich bei dir, ich glaube die "Schweren Jungs" bekommt man so nicht, aber ggf. Leute die keine Profis sind oder Leute die irgenwie durchdrehen, ich habe aber vor 2 Tagen ein Bericht in TV gesehen,
    da konnte ein Reporter Gespräche die er mit seinem Vater geführt hatte, in Google herstellen, hier hat sein Handy das er in der Hosentasche hatte, einfach die Gespräche aufgezeichnet, das fand ich schon ein bisschen "Grenzwertig", das kann mir auch passiert sein, weil ich, und sicher auch viele andere, bei den Google Einstellungen auf meinem Handy, Google erlaubt habe Gespräche mitzuhören um die Effektivität bzw. dem Sprachassistenten besser zu Trainieren...

    Aber...... bei mir überwiegt immer noch der Gedanke man kann ja unter Umständen ein Verbrechen damit Aufklären.... und sollte ich mich über den "Gläsernen Menschen" aufregen? Nein, den ich gehöre dazu, setze ich mich in mein Auto, weis der "Staat", wenn es Ihn Interessiert, wo ich bin, auch ohne Handy, gehe ich Einkaufen und habe mein Handy mit eingeschalteten "Ortungsdienste" laufen, weiß der Staat wo ich bin.... das könnte man jetzt endlos weiter führen.

    Was wollen wir dagegen tun, ein Auto aus den 80er fahren, ohne Handy, Tablet und PC leben, keine Kreditkarte nutzen, kein Flugzeug oder was auch immer, bei dem man als Person erfasst wird vermeiden ?

    Willkommen im Mittelalter (wäre für mich aber kein Problem, Gewandung des 9 Jah. ist vorhanden).......
    Gruß Olaf

    Innogy Thermostate - Rollladensteuerung - Rauchmelder u. Zwischenstecker - Sonoff S20 - SWA1 - Beelink BT3 pro - Broadlink RM Mini 3 - Harmony Hub - Alexa Echo u. Dot - Respberry Pi 3 - ieGeek IP Überwachungskamera -
    Innogy Gateway - Xiaomi und Aqara Gateway - Xiaomi Feuchtigkeits- und Temperatur Sensor - Sonoff RF Bridge 433MHz - Xiaomi Aqara Cube - Xiaomi Aqara Wasser Sensor - Xiaomi Aqara Tür und Fenster Sensor - Gesound SP1 - YI Home Cam - Sricam Cam- Xiaomi Wireless Switch - shelly 1

  5. #5
    Benutzer Anfänger
    Registriert seit
    12.11.2018
    Beiträge
    47
    Post Thanks / Like
    Erstellt von
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Ermittler sollen Zugriff auf die Daten von smarten Geräten bekommen

    Zum einen gibt es keine Rechtsgrundlage für diese Überwachung und dazu werden dann alle Daten gesammelt die einer Person zugeordnet werden können, ich Sprach- und Textdateien, bedeutet also, dass Alexa und Co dann auch dauerhaft zuhören und bei einem Verdachtsmoment werden dann weitere Ermittlungen eingeleitet...

  6. #6
    Administrator Avatar von Master67
    Registriert seit
    29.09.2018
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    897
    Post Thanks / Like
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: Ermittler sollen Zugriff auf die Daten von smarten Geräten bekommen

    Die fehlenden Rechtsgrundlage wird noch geschaffen....., Wenn der Staat was schafft, dann das :-)
    Gruß Olaf

    Innogy Thermostate - Rollladensteuerung - Rauchmelder u. Zwischenstecker - Sonoff S20 - SWA1 - Beelink BT3 pro - Broadlink RM Mini 3 - Harmony Hub - Alexa Echo u. Dot - Respberry Pi 3 - ieGeek IP Überwachungskamera -
    Innogy Gateway - Xiaomi und Aqara Gateway - Xiaomi Feuchtigkeits- und Temperatur Sensor - Sonoff RF Bridge 433MHz - Xiaomi Aqara Cube - Xiaomi Aqara Wasser Sensor - Xiaomi Aqara Tür und Fenster Sensor - Gesound SP1 - YI Home Cam - Sricam Cam- Xiaomi Wireless Switch - shelly 1

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •