VLAN mit Netgear GS108Ev3 - 8-Port Gigabit ProSAFE Plus Switch


Ich hatte mir vor Wochen einen „Gemanagten“ Netgear Switch mit der Absicht gekauft in den kommenden Server wieder eine zweite Netzwerkkarte einzubauen und so zwischen zwei PC eine direkte Verbindung (immer noch über das Netzwerk, aber mit IP Adressen außerhalb vom SUB, z.B 192.168.100.50“) so hatte ich das schon mal eingerichtet….


Japp….. man wird alt…. Ich habe doch im Büro gar keine Desktop PCs mehr in denen ich ein zweite Netzwerkkarte einbauen kann!


Aber, das schöne ist, das ich doch die zwei Netzwerkkarten des Servers nutzen kann da der Netgear GS108Ev3 auch ein „Virtuelles LAN“ aufbauen kann.


Name:  2019-03-13.png
Hits: 19
Größe:  26,3 KB


Nun das habe ich getan und nun wird die Netzwerklast auf beide Karten verteilt, ist das System nun schneller?


NEIN


Den der PC auf der „anderen“ Seite hat ja immer noch nur eine Netzwerkkarte verbaut, aber dem Server stehen nun mehr Ressourcen zu Verfügung, sprich wenn mein T430 Daten mit 80Mbit/s vom Server bekommen hat dann hat der Server diese Menge über die „eine“ Karte geschickt, nun teilt er die selbe Menge auf zwei Karten auf.

Name:  2019-03-13 (1).png
Hits: 15
Größe:  36,0 KB


Also hat sich die Leistung verdoppelt aber nicht die Geschwindigkeit 😊